Naturbestattung

NATURBESTATTUNG MIT SARG Bald ist es so weit: Exklusiv und nur bei uns: Wir Beerdigen mit Sarg auf einer Blumenwiese auf einer Waldeslichtung! Vorteil: Es ist keine Kremation nötig, was besonders von der katholischen Glaubensgemeinschaft begrüßt wird. Eine weitere Besonderheit ist der neuartige Zellulosesarg, erhältlich bei der Bestattung Ried. Dieser Sarg zersetzt sich 30 mal schneller in der Erde als ein herkömmlicher Holzsarg. An der Naturbestattungsanlage gibt es auch die Möglichkeit, an einer Gedenkstätte eine Kerze entzünden oder ein Gebet sprechen. Hier sind auch die Namensschilder aller auf diesem Naturfriedhof begrabenen Menschen angebracht. Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt "Wiesenfriedhof". NATURBESTATTUNG MIT URNE Bei der Naturbestattung (auch: Baum-, Strauch-, Wiesen-, Waldbestattung) wird die Asche des Verstorbenen in einer biologisch abbaubaren Urne der Erde übergeben. Der Unterschied zum normalen Erdgrab ist, dass es keinen Grabstein und keine Wege gibt. Mitten in der Natur können Sie ungestört, nur mit den Geräuschen der Natur, bei Ihren Lieben sein. Die Zahl der Naturfriedhöfe nimmt ständig zu. Wo es diese Beisetzungsformen gibt, erfahren Sie in einer unserer Filialen. Wir beraten Sie gerne! Vorteile: ■ ökologischer Kreislauf ■ grüne, stille Umgebung ■ keine Verpflichtungen ■ keine laufenden Kosten

Wien Mauerbach

bei Mödling Gießhübl

Purkersdorf "Feihlerhöh"

Unterrohrbach in Arbeit

Bisamberg in Arbeit

Bevorzugen Sie die beisetzung der Urne in einem Familien-Erdgrab, besteht auch die Möglichkeit, einen kleinen Teil der Asche in einem entsprechenden Behältnis Ihrer Wahl mit nach Hause zu nehmen.

Es kann auch ein Fingerabdruck abgenommen werden und wir fertigen ein Silber- oder Goldschmuckstück an. So tragen Sie etwas Ihrer Liebsten immer mit sich.

Ein Holzsarg benötigt etwa 10 Jahre bis zur er wieder zu Erde wird - unser neuer Zellulosesarg benötigt dazu lediglich 3 Monate! Mehr zu dieser Beisetzungsart finden Sie unter "Wiesenfriedhof".