Live Stream

Auf Wunsch auch Hausbesuche    *     Notruf  0 - 24 Uhr 0676 343 99 01
Drucken

Erste Schritte

Erste Schritte nach einem TrauerfallNach einem Todesfall sind sehr viele Dinge zu erledigen. Wir geben hier einen ersten Überblick und stehen auch mit Rat und Hilfe zur Seite. Viele Menschen sind nach dem Tod eines lieben Angehörigen geschockt - und doch ist alles um einen herum so, als wäre nichts geschehen. Wirklich wohl fühlt man sich jetzt eigentlich nur zuhause in den eigenen vier Wänden. Wir beraten Sie daher auch gerne bei Ihnen zuhause: Gestaltung der Trauerfeier, Auswahl der Parte, des Sarges und der Trauermusik. Unsere Beraterinnen nehmen sich Zeit und gehen mit viel Gefühl auf Ihre Wünsche ein.

Todesfall Zuhause

Zur Feststellung des Todes ist in jedem Fall ein Arzt beizuziehen. Benachrichtigen Sie den Hausarzt oder den Rettungsdienst um den Tod festzustellen zu lassen. Der Hausarzt kann auch gleich den Behandlungsschein ausstellen, diesen benötigt der Totenbeschauarzt für die Ausstellung der Todesbescheinugung bzw. Anzeige des Todes.

Danach rufen Sie uns an. Wir verständigen dann den Arzt für die Totenbeschau. Sie erreichen uns rund um die Uhr unter 0676 343 99 01.

Sobald die Totenbeschau erfolgt ist und die Freigabe erteilt wurde übernehmen wir die Überführung der/des Verstorbenen.

Wird der/die Verstorbene bei der Totenbeschau nicht freigegeben, so erfolgt die Überstellung in eine Krankenanstalt zur Klärung der Todesursache. Sind wir zu diesem Zeitpunkt bereits eingebunden, kümmern wir uns um alle weiteren Amtswege.

bestatter notrufTodesfall im Spital/Krankenhaus oder in einem Pflegeheim/Hospiz 

Wenn Sie die Todesnachricht erhalten achten Sie darauf, dass Sie selbst den Kontakt zur Bestattung Ried aufnehmen. Sie erreichen uns 24 Stunden, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr unter 0676 343 99 01.

Die Kleidung können unsere Mitarbeiter vom Hospiz oder Pflegeheim direkt mitnehmen. Bei einem Todesfall im Krankenhaus ist es möglich, dass Sie die Kleidung zu uns bringen oder auch in die Prosektur des Krankenhauses.

Die jeweilige Verwaltung wird Sie gerne informieren, wo Sie die Todesanzeige erhalten. Diese wird für die Beurkundung beim Standesamt benötigt. Bei Problemen rufen Sie uns sofort an. Wir nehmen dann mit den betreffenden Stellen Kontakt auf.

Die Ausstellung der Todesanzeige kann bis zu 24 Stunden dauern. Für die Beurkundung können Sie sich an jedes Standesamt wenden, es muss sich jedoch im gleichen Bundesland des Sterbeortes befinden.

Wir nehmen umgehend Kontakt mit dem Krankenhaus bzw. Pflegeheim auf und übernehmen den Transport zum Kühlraum. Wir fahren ausschließlich mit Bestattungs-Sonderfahrzeugen mit besonderer Innenausstattung, welche dem letzten Stand der Technik und höchsten Sicherheitsanforderungen entsprechen.

 

Die Beerdigung erfolgt in der Regel innerhalb von 3 bis 10 Tagen in Niederösterreich, in Wien kann es oft auch bis zu 14 Tagen dauern, bis ein Termin am gewünschten Friedhof verfügbar ist. Für den Beerdigungstermin ist die Friedhofsverwaltung und bei religiösen Trauerfeiern der Priester maßgeblich. Bitte erkunden Sie, ob in Ihrem engeren Familienkreis Angehörige verreist sind oder durch sonstige nicht verschiebbare Termine verhindert sind. Wir werden uns natürlich bemühen, dies bei der Terminplanung weitgehend zu berücksichtigen.

Gerne benachrichtigen wir Verwandte und Freunde auch im Internet.

Wir haben die Möglichkeit, über das Trauerportal Aspetos für Sie kostenlos virtuelle Dienste anzubieten. Die Parte wird von uns online gestellt, Gedenkkerzen können weltweit angezündet werden und Kondolenzbucheinträge ohne Mengenbeschränkung erfolgen.

 

Weiter zu unserer speziellen Bestattung-Ried-Wien-Homepage.